Du bist nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 6. Juni 2012, 20:23

Details zum kommenden Betawochenende

Während alle bereits ungeduldig in den Startlöchern stehen, gibt ArenaNet uns im neuesten Blogeintrag schon mal einen Vorgeschmack, auf was wir uns beim nächsten Betawochende freuen können:

Die Charaktere des 1. Betawochenendes können weiter gespielt werden, so dass man sich auch in den höheren Levelstufen das Spiel anschauen kann.
Spieler ab Level 35 können die Ascalon Katakomben im Erforschermodus durchspielen. In diesem Modus können drei verschiedene Karten im Dungeon durchlaufen werden.
Für Spieler der Stufen 25 bis 35 steht eine neue Karte im Spiel zur Verfügung, die Gendarrischen Felder (Gendarran Fields), wo es nicht nur eine eindrucksvolle Felsenlandschaft mit Pinienwäldern zu bestaunen gibt, sondern man auch wilde Kreaturen und Banditen in die Arme laufen kann.
In Löwenstein wurde die Mystische Schmiede errichtet. Darin ist ein Dschinn namens Zommoros aus Elona gefangen, der einem überflüssige Waffen und andere Sachen gegen ein Geschenk tauscht.
Im WvW wurde, wie schon angekündigt, ein Minidungeon eingefügt, der sich unterhalb der zentralen Karte befindet. Außerdem kann man im WvW an Fertigkeitenherausforderungen, dynamischen Events und Jump Puzzles teilnehmen.
Endlich wird es für alle PvPler automatisierte Turniere geben. An jedem Turnier können 8 Teams mit je 5 Spielern teilnehmen. Das Turnier geht über 3 Runden und am Schluss kann man sich über eine Belohnung aus einer Truhe freuen. Auch das PvP-Belohnungssystem wurde verbessert: Nun gibt es ein zweistufiges Belohnungssystem, das Ruhm und Rang beeinflusst. Mit Ruhm können Belohnungstruhen freigeschaltet werden, Rang zeigt den Erfolg im PvP an.
Im Kampf an sich wurden Verbesserungen am Timing, am Sound Design und der Kameraführung durchgeführt.
Um zu sehen, auf welchem Overflowserver sich ein Mitglied der Gruppe befindet, wurde in der UI beim Gruppenmenü eine dementsprechende Anzeige eingefügt. Es wurde auch ermöglicht, dass man von kurzer Hand zu Gruppenmitgliedern auf Overflowservern reisen kann. Angehörige einer Gruppe bleiben nun auch eher zusammen, wenn sie zu einer anderen Karte reisen.
Im Chat wurden Sprechblasen und der Chat für die jeweilige Karte eingefügt. Auch der Lokalchat wurde verbessert.
Mittels eines neuen Interfaces wird es möglich sein, seine eigene Spielerfahrung anzeigen zu lassen.
In der neuen UI wird es wieder eine anpassungsfähige Minimap im Stil von Guild Wars geben.
Wie schon angekündigt, wird es für die Fertigkeiten nun ein mehrstufiges System geben (die Traits wurden nicht erwähnt, obwohl das Tiers-System schon in einem Video zu sehen war). Laut Lead Designer Eric Flannum wurde das System eingeführt, damit die neuen Spieler von der Fülle der zur Verfügung stehenden Skills nicht gleich erschlagen werden. Außerdem soll man so im Verlauf des Spiels besser Kombinationen von Fertigkeiten ausprobieren können. Neue Skills können durch die Entwickler so auch leichter untergebracht werden.
Der Gem Store wurde überarbeitet. Um ihn testen zu können, bekommt jeder Spieler 500 Edelsteine, die er dort investieren kann.
Ansonsten steht der Spielinhalt aus dem 1. Betawochenende natürlich weiter zur Verfügung.

Update! Bei Massively Exclusiveist zu den Änderungen beim kommenden BWE noch ein Interview mit Lead Game Designer Eric Flannum erschienen, wo dieser noch weitere Details bekannt gibt:

Bei der Nutzung der Mystischen Schmiede gibt es zufallsbasierte und feste Rezepte. Wirft man z. B. 4 seltene Schwerter hinein, hat man die Chance, dass man ein besseres, aber zufälliges heraus bekommt. Es wird aber auch feste Rezepte für bestimmte Gegenstandskombinationen geben. In der Guild Wars 2-Welt sind immer wieder Hinweise für Kombinationsmöglichkeiten versteckt, die man dann ausprobieren kann.
In der UI werden - je nach Spielerfeedback - auch zukünftig weitere Verbesserungen eingebaut.
Im PvP steigt der Rang immer an, wenn man Ruhm erhält. Allerdings gibt es auch Möglichkeiten, Rangpunkte ohne Ruhm zu erhalten.
Mit der Integration des Minidungeons im WvW wollte man ein zusätzliches PvP-Gefühl einbringen. In der Endtruhe soll es auch Blaupausen für Kriegsgeräte geben.
An den automatisierten Turnieren werden während der Beta auch die beiden Entwickler John Corpening und Jonathan Sharp teilnehmen. Also aufgepasst!

Quellen: ArenaNet Blog, Wartower
Rechtschreibfehler sind gewollt - nicht zufällig!
*07*

Saxxon

Meister

  • »Saxxon« ist männlich

Beiträge: 2 467

Registrierungsdatum: 24. November 2006

InGame-Nick: Saxxon Esprit

Wohnort: Saxxony

Beruf: Schrotter, Großer Kunsthandwerker und Marketender (Waffen, Schmuck u. v. m.)

Gilde: [MFK]

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 7. Juni 2012, 13:48

Meine Reaktion auf die Nachricht:
  • Charaktere des 1. Betawochenendes
  • Ascalon-Katakomben
  • Gendarrische Felder
  • Mystische Schmiede, "Rezepte"
  • WgW-Miniverlies
  • automatisierte Turniere
  • Verbesserungen des Kampfsystems bei zeitlicher Abstimmung, Klanggestaltung und Kameraführung
  • Überlauf-Server-Anzeige, gemeinsames Reisen mit Gruppe
  • verbesserter lokaler Plauderkanal
  • Minikarte
  • jeder Spieler bekommt 500 Edelsteine
  • "mehrstufiges Fertigkeiten-System" - Eigenschaften ("Traits": Experte, Meister, Großmeister) und ggf. Waffenmeister-Ränge oder Talentbaum(?) ("Tiers")

Zitat

damit die neuen Spieler von der Fülle der zur Verfügung stehenden Skills nicht gleich erschlagen werden

Zitat

von der Fülle der zur Verfügung stehenden Skills nicht gleich erschlagen

Zitat

Fülle der zur Verfügung stehenden Skills
Oh rly? -> Anpassung für Massenpublikum/ Gelegenheitsspieler?!?

Ich bin gespannt!
Saxxon Esprit (Ing) — Magisches Gespür: 302%
Berufe: 500/ 400; Schreiber: 342 | Beherrschg.: 158 | Titel: 38 | Exotischer Jäger | Erleuchtet | Meister des Baus | Ex Machina
Trittbrettpfarrer (Wä) | Feindschmecker (N) | Apokalyptusbonbon (M) | Flanierraupe (W) | Sicherheizbeamter (E)
Schrätteli (Wg) | Tsching der Assa (D) | Keyser Söße (K) | War On Error (K)

Saxxon

Meister

  • »Saxxon« ist männlich

Beiträge: 2 467

Registrierungsdatum: 24. November 2006

InGame-Nick: Saxxon Esprit

Wohnort: Saxxony

Beruf: Schrotter, Großer Kunsthandwerker und Marketender (Waffen, Schmuck u. v. m.)

Gilde: [MFK]

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 7. Juni 2012, 16:32

WTF?



Die Gegenstände aus dem Laden haben wohl nichts mit der Mystischen Schmiede zu tun...

Zitat

Interview mit Eric Flannum auf Massively zu den Betaänderungen. Einige Auszüge folgen durch Editierung dieses Beitrages:

Die Mystische Schmiede bietet bei Eingabe von 4 Schwertern eine realistische Chance auf ein besseres Schwert. Dies ist die Zufallskomponente der Schmiede. Es gibt aber auch feste Rezeptkombinationen. Dazu sind in der Welt und an Gegenständen Hinweise versteckt


Zitat

Zitat von Colin Johanson
You never need to use the mystic forge Black Lion Trading company (gem store) item, nope! You can just throw your extra items in the Mystic Forge and try and get lucky and get something better in return. Think of it almost like a bonus crafting profession of awesome, that everyone gets and can use in Lion's Arch.

I'd suggest you try it out this weekend, it's pretty fun

Look forward to seeing you all in game in just a few short days!
Saxxon Esprit (Ing) — Magisches Gespür: 302%
Berufe: 500/ 400; Schreiber: 342 | Beherrschg.: 158 | Titel: 38 | Exotischer Jäger | Erleuchtet | Meister des Baus | Ex Machina
Trittbrettpfarrer (Wä) | Feindschmecker (N) | Apokalyptusbonbon (M) | Flanierraupe (W) | Sicherheizbeamter (E)
Schrätteli (Wg) | Tsching der Assa (D) | Keyser Söße (K) | War On Error (K)

Social Bookmarks

Thema bewerten