Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: [MfK] Mundane fabulous Knights - Eine Gilde für Guild Wars (2). Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 15. November 2006, 07:52

Schützender Paragon

3er GruppenSchutz

Teammitglieder
1 : Passiver Tank
3 : Entzündender Ele

Primärklasse: Paragon
Sekundärklasse: Krieger

Attributlevel:
Führung: 12 + 1
Motivation: 12 + 4
Speerbeherrschung: 3 + 0


Der Speer sollte +30 Leben bringen, der Rest ist egal.
Und das Schild wenn möglich auch +30 Leben.
Die Rüstung sollte so viel Leben wie möglich bringen durch Befähigungen sowie Schaden reduzieren.
Dazu:
Überlebens - Befähigung auf Bein und Brust (Leben +15 (auf Brust) Leben +10 (auf Beinkleid))
Zenturio - Befähigung auf den Rest (Rüstung +10 (während man mit einem Schrei, Echo oder Anfeuerungsruf belegt ist))

Dazu noch eine Überlegene Lebenskraft, zwei einfache Lebenskraft, eine überlegene Motivation und eine kleine Führung.


Fertigkeiten:

Durch die Ausrüstung hat der Paragon 550 Lebenspunkte was ihn schon mal sehr Widerstandsfähig macht in der 1,5ten Reihe.
So schnell wie möglich belegt man nun den Krieger und auch alle andern Verbündeten mit "Genesungsrefrain" solange man nicht kämpft hält man dies bei der gesamten Gruppe durch Einsatz von "Hymne der Flamme" aufrecht.
Sobald es ins Gefecht geht castet man "Sie brennen!", wodurch der Schaden von allen Brennenden Gegnern um 44% reduziert wird. Zur Verbesserung des Energie Haushalts wird so oft wie möglich "Energiebringender Chor" gecastet.
Gesang und Ballade der Wiederherstellung werden zwischendurch wann immer nötig gecastet. Sowie "Trost des Anführers" zur Selbstheilung.

Beschreibung:
Sinn dieses GruppenBuilds ist es nicht alleine durch die Gegend zu ziehen, obwohl dies auch in manchen Gebieten möglich ist.
Sinn dieser drei Builds und ihre Interaktion untereinander ist es vielmehr eine gesamte Gruppe zu schützen, das heißt die restlichen 5 Mitglieder der Gruppe können weitestgehend frei gewählt werden und z.B.. nur aus Stoffies bestehen und sich aufs Schaden verursachen konzentrieren.

Besonders Wichtig bei dieser Gruppe ist es das sich alle Gruppenmitglieder in Hörweite des Paragons befinden um maximalen Nutzen aus seinen Fertigkeiten zu ziehen und besonders um das Echo nicht zu verlieren.

Der Krieger sollte immer ganz vorne stehen und allen Schaden auf sich ziehen. Der Schaden wird jedoch durch den Paragon in Verbindung mit dem Feuer-Ele schon enorm reduziert. Die Größte Schadensquelle sind dann Zustände und Verhexungen, dies wird jedoch durch eine dauerhafte Regeneration von +7 stark aufgefangen. Er teilt nur durch seine Haltungen ein wenig Schaden aus. In der Mitte steht der Paragon und unterstützt den Krieger sowie den Rest der Gruppe durch die Verhinderung von Schaden und durch Heilung. Gewährleistet wird die Schadensreduzierung durch den Ele in der hinteren Reihe der ständig so viele Gegner wie möglich am Brennen hält.

Schwachpunkt des Teams ist in minimalem masse die Genesung des Kriegers die durch "Verzauberung brechen" entfernt werden kann, das macht jedoch nicht viel. Sollten die Gegner mal am Krieger vorbei zum Paragon rennen so macht das auch nichts da auch dieser viel Lebenskraft hat, wenig Schaden erhält und somit viel aushält. Nur der Ele sollte zusehen das er die Gegner los wird, entweder bewegt er sie zum weglaufen durch Einsatz von Flächenschaden, er tötet sie oder er läuft einfach am Paragon/Krieger vorbei und lädt die Gegner dort ab.
Rechtschreibfehler sind gewollt - nicht zufällig!
*07*

Social Bookmarks

Thema bewerten