Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: [MfK] Mundane fabulous Knights - Eine Gilde für Guild Wars (2). Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 7. März 2007, 21:53

Skill Balances und Heldenkämpfe

In den englischen Foren wurde ein neues DEV Update veröffentlicht. heute Abend um 21:01 Uhr wird uns eine neues Balance Update erwarten. So wird es es einige der zur Zeit kritischsten Fertigekeiten im PvP treffen. Das betrifft einige Fertigkeiten des Ritualisten, Nekromanten, Assassinen und Mesmer.

Ritualist:

Blick aus dem Jenseits: Wirkzeit auf 2 Sekunden erhöht.
Geisterbrand: Wiederaufladezeit auf 8 Sekunden erhöht.
Wehklage: Wirkzeit auf 1 Sekunde erhöht; Schaden auf 15..75 reduziert.

Als diese Skills ursprünglich eingebaut wurden, musste man sehr nah neben einem Geist stehen, um sie effektiv nutzen zu können. Da aber nun seit kurzem alle derartigen Skills eine viel größere Reichweite besitzen, wurden sie zu mächtig. Diese Fertigkeiten sollen weiterhin effektiv bleiben, jedoch in Sachen Schadensoutput nicht aus dem Rahmen fallen.

Nekromant:

Zwietracht: Wirkzeit auf 2 Sekunden erhöht.

Das Design-Team ist darüber erfreut, dass Zwietracht in vielen PvP- und PvE-Situationen so nützlich ist, jedoch ist das Schadenspotential der Fertigkeit zu groß. Daher wurde die Wirkzeit erhöht, um sowohl den möglichen Schaden zu vermindern, als auch den Gegnern Zeit zu geben, darauf zu reagieren.

Assassine:

Schattengefängnis: Energiekosten auf 10 erhöht.
Stahlklingen: Maximaler Schadensbonus auf 60 gesenkt.

Schattengefängnis sei für so wenig Energie viel zu stark gewesen, daher wurden die Kosten erhöht. Der von Stahlklingen verursachte Schaden war unverhältnismäßig viel höher als der von anderen Doppelattacken. Sie hoffen, dass diese Änderungen für größere Buildvielfalt sorgen werden und die Fertigkeiten anderen nicht mehr überlegen sind.

Mesmer:

Ableben des Verschwenders: Wirkzeit auf 1 Sekunde erhöht.

Mit einer Wirkzeit von einer ¼ Sekunde konnte mit diesem Zauber zu schnell und zuviel Zusatzschaden direkt nach anderen Fertigkeiten verursacht werden.

Heldenkämpfe:

Das Einnehmen und Halten eines oder aller Schreine auf der Karte wirkt sich nun positiv auf die Moral aus. Der zentrale Schrein gibt einem dabei doppelt soviel Moralpunkte wie andere. Andere positive Auswirkungen der Schreine werden nicht geändert.

Momentan übliche, sehr defensive, Builds in Heldenkämpfen sind dazu fähig, den zentralen Schrein einzunehmen und zu halten, wodurch sich die Spiele unnötig in die Länge ziehen und die Strategien gleich bleiben. Durch diese Änderungen soll der Wettbewerb in den Heldenkämpfen gefördert werden, möglichst noch bevor die Heldenkampf-Ladder ihren Weg ins Spiel findet. Der gesamte Bereich der Heldenkämpfe wird weiterhin beobachtet, sollten Änderungen nötig sein, werden diese vorgenommen werden.


Link:
Rechtschreibfehler sind gewollt - nicht zufällig!
*07*

Social Bookmarks