Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: [MfK] Mundane fabulous Knights - Eine Gilde für Guild Wars (2). Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 30. März 2007, 12:07

Der Paragon - Übersicht

Beschreibung

Der Geruch von Blut und zerfetzten Leibern hing schwer in der Luft. Die elonische Legion, bereits stark dezimiert, sah sich von ihrem grausamen Feind in die Enge getrieben und wusste keinen Ausweg mehr. Tapfer hielten die Männer den Angriffen stand, schwangen ihre Waffen und töteten gezielt Gegner nach Gegner, doch für jeden gefallenen Feind schienen 3 weitere nachzurücken, die Lage war aussichtslos. Dann, im dem Moment als alles endgültig verloren schien hallte ein wilder Schlachtruf durch die Wände der engen Schlucht und aus den Reihen der Elonier trat ein Held in strahlender Rüstung, bewaffnet mit Schild und Speer. Beflügelt von einem mächtigen Kriegsgesang führt er seine Männer wie die Spitze eines Schwertes direkt ins Herz der feindlichen Armee, welche angsterfüllt zur Seite weicht. Angeführt von dem großen Helden des Krieges, dem Kommandeur der mutigen, dem Paragon schafften es die elonischen Soldaten dem grausamen Feind zu umringen.

Der Paragon ist der geborene Führer im Kampf. Mit Kriegsschreien und Gesängen unterstützt er die Stärken seiner Truppe, oder schützt sie vor feindlichen Angriffen. Gut gepanzert und mit einem mächtigen Schild ausgestattet vermag der Paragon viele Feinde im Kampf durch die Kraft seines Wurfspeeres niederzustrecken.



Attribute

Die einzelnen Attribute des Paragon lassen sich grob in 2 Typen trennen: Offensive und support, Speerangriffe und Schreie/Gesänge.




Führung (Leadership)
Dies ist das Primärattribut des Paragon. Es dient dessen Energieversorung, da er mit maximal 35 Energie und einer Regeneration von 2 ähnlich knapp bemessen ist, wie der Krieger. Der Paragon erhält für jeden Verbündeten, der von einem seiner Schreie oder Gesänge betroffen ist einen Punkt energie (insgesamt maximal 1 Energie pro 2 Ränge). Führung beinhaltet außerdem viele Schreie und Gesänge, um die Defensiv- und Offensivkraft des eigenen Teams zu stärken.



Motivation (Motivation)
Dieses Attribut versorgt den Paragon mit Fertigkeiten, welche die Gruppe vor Zuständen schützen, ihr Energie verschaffen, oder sie anderweitig schützen/stärken.



Befehlsgewalt (Command)
Befehlsgewalt dient in erster Linie der Defensive der Gruppe und stärkt die taktische Position auf dem Schlachtfeld. Sie enthält Schreie und Gesänge die Verbündete schneller laufen lassen, die Rüstung verstärken u.ä.



Speerbeherrschung (Spear Mastery)
Speerbeherrschung ist die Offensive Komponente der Paragonattribute, sein Waffenattribut. Jeder Punkt in Speerbeherrschung verbessert den ausgeteilten schaden mit dem Speer und die Chance auf einen kritischen Treffer. Außerdem beinhaltet sie viele starke Speerangriffe.



Sekundäre Klassenkombinationen

Assassine:
Die Schattenschritte des Assassinen und dessen defensive Fertigkeiten könnten einem Paragon auf dem Schlachtfeld nützlich sein, um sich vor feindlichen Angriffen zu schützen.


Elementarmagier:
Ein Paragon könnte die Zauber des Elementarmagiers entweder nutzen, um eine Rüstung zu stärken oder seine Angriffe durch elemenataren Schaden zu verbessern. Auch könnte man einige Fertigkeiten zum Niederwerfen eines Feindes nutzen.


Krieger:
Der Krieger dürfte sehr gut als Zweitklasse zum Paragon passen. Er bietet weitere nützliche Schreie. Außerdem könnte man Haltungen des Kriegers nutzen um feindlichen Angriffen auszuweichen oder seine Angriffsgeschwindigkeit zu erhöhen.


Mesmer:
Der Mesmer ist als zweite Klasse gut geignet, um weitere Energie zu erhalten. Da der Paragon selbst bereits gut feindliche Zauber unterbrechen kann, könnte man auch dies durch weitere Mesmer-interrupts ausbauen. Auch die verschiedenen Haltungen des Mesmer sind definitiv sinnvoll.


Mönch:
Ein Paragon könnte die Peinigungsgebete des Mönchs nutzen um seine Angriffe mit heiligem Schaden, Rüstungsdurchdringung zu versehn, oder von dessen schützenden Zaubern profitieren.


Nekromant:
Während er mit Zuständen und starken Angriffen feindliche Einheiten schädigt könnte ein Paragon mit Nekromant als Sekundärklassen weiteren Schaden in Form von Degeneration und Lebensentzug austeilen. Auch sind die diversen Brunnen des Nekromanten interessant für zusätzlichen support.


Ritualist:
Mit der Kraft der diversen Waffenzauber die diese Klasse bietet könnte ein Paragon seine Angriffe noch gefährlicher machen.


Waldläufer:
Der Waldläufer bieter ähnlich wie der Krieger nützliche Haltungen zur defensive oder zum erhöhen der Angriffsgewschwindiget. Auch sind dessen Naturrituale bestens geignet die Gruppenstärke zu erhöhen. Ein Tiergefährte könnte dem Paragon in vielen Situationen ein treuer Weggefährte sein.



Tipps und Tricks

Das richtige Positionieren auf dem Schlachtfeld ist für den Paragon immens wichtig. Zum einen muss er in Reichweite des Feindes sein, um mit seinem Speer zu treffen, zum anderen aber in der Nähe seines Gruppe bleiben, damit diese von seinen Schreien und Gesängen profitiert. Der Paragon steht also wahrscheinlich in zweiter Reihe hinter den Nahkämpfern und bildet eine weitere, eigene Linie vor den Zauberwirkern.
Rechtschreibfehler sind gewollt - nicht zufällig!
*07*

Social Bookmarks

Thema bewerten