Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: [MfK] Mundane fabulous Knights - Eine Gilde für Guild Wars (2). Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 1. Februar 2006, 08:49

Gedicht

Was man mit so einem Gedicht alles anrichten kann
:) :) :) :)
Rechtschreibfehler sind gewollt - nicht zufällig!
*07*

2

Mittwoch, 1. Februar 2006, 16:12

Literarischer Bombenhagel *zwinker*

3

Mittwoch, 1. Februar 2006, 23:00

RE: Gedicht

Zitat

Original von Maurus Ticius
Was man mit so einem Gedicht alles anrichten kann
:) :) :) :)


Ist doch klasse, dass es hier keine literarischen Kulturbanausen gibt. Ich finde Gedichte unheimlich schön. Am besten gefallen mir die von Rilke. Sind zwar manchmal ein bißchen melancholisch und düster, aber sehr bildreich. Aber auch witzige, ein wenig ironische Gedichte mag ich sehr.
Wenn dein Freund noch mehr auf Lager hat, immer her damit!!!
Gruß, Sonne *fluester*

4

Donnerstag, 2. Februar 2006, 00:38

Oh ja,Rilke *huepf* und Ehrenstein :)

5

Donnerstag, 2. Februar 2006, 10:39

RE: Gedicht

Sonne
Leider treffe ich den so selten, viellicht ist er deshalb so ein guter Freund, immerhin schon seit gut 20 Jahren
Rechtschreibfehler sind gewollt - nicht zufällig!
*07*

6

Donnerstag, 2. Februar 2006, 18:58

RE: Gedicht

Zitat

Original von Maurus Ticius
Sonne
Leider treffe ich den so selten, viellicht ist er deshalb so ein guter Freund, immerhin schon seit gut 20 Jahren


Dann kannst du ihn hier wiedertreffen:

Herbsttag

Herr: es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß.
Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren,
und auf den Fluren laß die Winde los.

Befiehl den letzten Früchten voll zu sein;
gieb ihnen noch zwei südlichere Tage,
dränge sie zur Vollendung hin und jage
die letzte Süße in den schweren Weinö.

Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben,
wird wachn, lesen, lange Briefe schreiben
und wird in den Alleen hin un her
unruhig wandern, wenn die Blätter treiben...

Pythia: Ehrenstein kenne ich nicht. Magst du etwas von ihm hier schreiben? *gruebel*

7

Donnerstag, 2. Februar 2006, 19:02

RE: Gedicht

Pardon, habe eben beim nochmaligen Durchlesen gemerkt, dass ich mich zwei Mal vertippt habe. Ich hoffe, dass sich Meister Rilke nicht im Grab umdreht und mir meinen Faux Pas vergibt...

8

Donnerstag, 2. Februar 2006, 20:29

RE: Gedicht

Zitat

Original von sonne
Pardon, habe eben beim nochmaligen Durchlesen gemerkt, dass ich mich zwei Mal vertippt habe. Ich hoffe, dass sich Meister Rilke nicht im Grab umdreht und mir meinen Faux Pas vergibt...


sicher nicht, sehr interessant und beschaulich
Rechtschreibfehler sind gewollt - nicht zufällig!
*07*

9

Donnerstag, 2. Februar 2006, 20:39

RE: Gedicht

Danke, freut mich, dass es dir auch gefällt. Vielleicht hast du ja auch noch etwas "in petto"?! *gruebel*

10

Freitag, 3. Februar 2006, 08:58

RE: Gedicht

Dann werde ich es einstellen

*wave*
Rechtschreibfehler sind gewollt - nicht zufällig!
*07*

Social Bookmarks

Thema bewerten