Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: [MfK] Mundane fabulous Knights - Eine Gilde für Guild Wars (2). Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 10. August 2010, 13:52

F1 2010



Nach Jahren der Enthaltsamkeit lädt Codemastersendlich wieder in die Königsklasse des Rennsports ein und schafft mit F1 2010 ein Pistenspektakel, bei dem Freunde der Simulation und Arcade-Racer gleichermaßen auf ihre Kosten kommen.

Das erste Spiel für den PC seit 2002, nach vier Jahren Pause endlich wieder auf der Playstation 3 und Prämiere auf der Xbox 360: Die Formel 1 kehrt im Herbst dieses Jahres auf unsere Monitore und Fernseher zurück. Und wenn Codemasters in letzter Zeit eines bewiesen hat, dann dass sie im Rennzirkus zu den Top-Entwicklerstudios gehören. Entsprechend hoch sind die Erwartungen an F1 2010 und wir freuen uns, nun endlich einen Blick auf das Spektakel werfen zu können. Um es direkt vorweg zu nehmen: Wir wurden nicht enttäuscht.

Schon das Menu lässt einen in die Königsklasse hineinschnuppern und ihr findet euch zwischen Wohnwagen und den Mannschafts-Trucks wieder. Dort habt ihr dann die Wahl, ob ihr an einem schnellen Rennen, dem Online-Spiel, einer Meisterschaft oder gar der Karriere, dem Prunkstück des Titels, teilnehmen wollt. Entscheidet man sich für diesen Punkt, wartet als nächster Schritt die Fahrererstellung, um postwendend von einer Pressekonferenz abgelöst zu werden. Je nachdem wie euren Antworten auf die gestellten Fragen ausfallen, wird der Schwierigkeitsgrad justiert, den ihr aber selbstverständlich auch nach euren Wünschen anpassen könnt.

Und die Auswahlmöglichkeiten scheinen auf den ersten Blick schier endlos, so dass die Vielzahl der Einstellungen für das untrainierte Auge fast unübersichtlich wirken. Über Bremshilfen und verschiedene Stufen der Traktionskontrolle, Reifenabnutzung, Regeln und Gegner-KI bis hin zu Schadensauswirkungen und Anzeige der Ideallinie, lässt sich das Spiel genau euren Wünschen anpassen: Vom einsteigerfreundlichen Arcade-Renngefühl bis zur Hardcore-Simulation.

Aber selbst wenn ihr euch mit allen Hilfen, ohne Regeln und mit der schwächsten Gegner-KI auf die Piste wagt, entwickeln sich die Rennen nicht zum Selbstläufer. Zwar wird es in den Kurven einfacher, sich an den Kontrahenten vorbeizuschieben, da diese sich öfter verbremsen und nicht immer genau der Ideallinie folgen, allerdings drücken sie auf den Geraden ihr Pedal ebenfalls bis zum Anschlag durch. Überholen gelingt dann nur mit einem viel stärkeren Auto und aus dem Windschatten heraus. Da haben sich die Entwickler an die Originalboliden gehalten und ihre Stärken, Schwächen und den Entwicklungsstand vom Mai 2010 in den Titel integriert. Aber nicht nur die Eigenschaften der Vehikel stimmen laut Testfahrern wie z. B. Adrian Sutil mit den Vorbildern überein, sondern auch das Aussehen der Chassis und die Maße dienten als Vorlage. Sogar die Motorensounds wurden mit Spezialmikrofonen aufgenommen und in das Spiel übertragen.

F1 2010 - Verfügbar September 2010 PC-DVD


Ganzer Artikel:Onlinewelten.com

Offizielle Seite Codemasters

Rechtschreibfehler sind gewollt - nicht zufällig!
*07*

Social Bookmarks