Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: [MfK] Mundane fabulous Knights - Eine Gilde für Guild Wars (2). Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 19. April 2011, 09:36

Das Startgebiet der Charr

Ein neuer Blog ist erschienen und Devon Carver erklärt uns, wie die Arbeiten am Startgebiet der Charr abgelaufen sind, was es heißt, eine Kuh im Land der Charr zu sein und was das Gebiet mit einem Freizeitpark zu tun hat. Das alles verpackt in das geschäftige Dorf Rauchheim.


Gestaltung des Charr-Startgebiets (Übersetzung)

Mein Name ist Devon Carter und ich bin Teil des phänomenalen Content Design Teams das an Guild Wars 2 arbeitet. Ich verbringe meine Zeit damit Events zu gestalten und jede Menge kleiner Inhalte zu entwerfen, die über ganz Tyria verstreut sind, welche euch hoffentlich Freude bereiten werden wenn ihr auf Entdeckungsreise seid. Die Karte, an welcher ich als letztes gearbeitet habe, war das Charr-Startergebiet, die Ebene von Aschfurt. Ich kann mir keinen besseren Zeitpunkt vorstellen um über dieses Gebiet zu sprechen als die Charr-Woche.

Jede Karte ist wichtig, aber die erste Karte hat einen Sonderstatus, da es das erste Gebiet ist, dass ihr mit einem neu erschaffenem Charakter seht und welches demzufolge auch euren Ersteindruck eines jeden Volkes bestimmt. Ich möchte euch etwas über das erste Gebiet dieser Karte erzählen, das Dorf von Smokestead, und den Weg, den es bis zu seinem schlussendlichem Zustand zurücklegte. Außerdem werde ich euch den iterativen Prozess vorstellen, den wir hier bei ArenaNet verwenden und wie wichtig es für uns ist, dass wir es richtig machen, egal wie lange es dauern mag.

Ersteindrücke sind bleibende Eindrücke, und das erste Gebiet dass ihr als neuer Charrspieler betretet ist das Dorf von Smokestead. Wir wissen, dass es widerspiegeln soll, wer die Charr sind und wie sie das Leben sehen. Wenn ihr etwas über die Charr wisst, dann sicherlich, dass sie die Schlacht lieben. Aber sie sind ebenfalls die Vorreiter des technologischen Fortschritts in Tyria. Es ist wichtig, dass ein neuer Spieler diese Informationen nicht nur aus Dialogen, Videosequenzen oder Text erhält, sondern auch durch die Umwelt und Ereignisse die zu Beginn des Spiels stattfinden. Die ersten beiden Startgebiete die wir vorgestellt haben - dass der Norn und der Menschen - erzählen euch die Geschichte beider Völker in den unterschiedlichsten Weisen. Damit das Charrstartgebiet genau diese Aufgaben erfüllt, mussten wir alle Register ziehen und so viele charrbezogene Dinge einbauen, wie wir aus unserem Trickbeutel ziehen konnten.

Bei ArenaNet spielt die gesamte Firma das Spiel und erstattet in regelmäßigen Abständen über die Spieleindrücke Bericht. Als neuer Designer ist dieses Feedback für mich unersetzlich, da es meine Aufmerksamkeit darauf lenkt, wie sich der Inhalt tatsächlich spielt, immerhin kommt es vor, dass sich etwas nicht wie vorgesehen spielt.
Nach den ersten Spielsitzungen in den Ebenen von Aschfurt wurde klar, dass das Dorf Smokestead nicht die gesetzten Ziele erfüllte. Man könnte annehmen dass wir nach mehrmonatiger Entwicklung Unwillens wären große Änderungen an der Karte vorzunehmen, aber wir dachten, dass es wichtiger wäre, das Spiel richtig anstatt nur fertig zu entwickeln.

Ich habe mich mit einem unserer Leveldesigner, dem Map Artist, mit dem ich zusammen arbeitete, und dem Chef des Umweltdesignteams zusammengesetzt um gemeinsam herauszufinden was wir machen müssten um Smokestead zu dem zu machen was es sein soll.

Bei diesem Meeting haben wir unsere Köpfe zusammengesteckt und überlegt, was wir am Layout des Dorfes ändern müssten damit es unsere Erwartungen für dieses wichtige Gebiet erfüllt. Beim Lesen der Rückmeldungen unserer Kollegen stellten wir fest, dass es wegen des verwirrenden Layouts des Dorfes Probleme dabei gab den richtigen Weg zu finden. Es war nicht hilfreich dass die Fertigkeitenhändler und Kaufleute an dem Dorfausgang standen, der in das Gebiet mit den höherstufigen Gegnern führt und so neue Spieler in einen frühzeitigen Tod schickt. Ebenfalls kamen wir zu dem Schluss, dass das Gebiet sich nicht wie ein Teil der Kriegsmaschinerie der Charr anfühlte. Es war ein zu heimelig und nicht genug Metall; Charr lieben Metall. Am Ende des Meetings hatten wir einen Schlachtplan und waren bereit, Smokestead zu einem Gebiet zu machen, dass wirklich den Charr gehört.

Es kostete Justin Fawcett, dem für die Ebenen von Aschfurt zuständigen Künstler, viel Arbeit und mich etwas Aufwand die Events, Kaufleute und Bewohner Smokesteads neu zu positionieren, aber diese Änderungen zahlten sich aus. Das Erste was euch beim Betreten von Smokestead auffällt ist die Masse an Metall. Was vorher ein kleines Dorf mit ein wenig Metall an den Gebäuden war, ist jetzt so voll von Metall, dass Mötley Crüe rot werden würde. Dann seht ihr Strukturen aus Metall und eine Straße aus Metall die euch in die Welt hinaus führt. Es gibt Sachbücher über die Art und Weise wie Vergnügungsparks gestaltet werden, so dass die Besucher unbewusst von Fahrtgeschäft zu Fahrtgeschäft geführt werden. Wir haben uns hier etwas abgeschaut um unsere Spieler in die richtige Richtung zu schicken. Jetzt findet ihr die Events und die Kaufleute direkt vor euch, und die Straße führt euch jetzt in Gebiete, die eurer Stufe angemessen sind. Diese kleinen Dinge können gute und negative Eindrücke des Spiels hinterlassen und sind entsprechend schwer richtig hinzubekommen.

Eine Änderung, die mir sehr am Herz liegt, ist das Hinzufügen eines Events dass einem die etwas weichere Seite der Charr zeigt.

Die Charr sind eine imposante Kraft in der Schlacht und es braucht eine Menge Nahrung damit die Armee weiter kämpft. Wir stellten fest dass wir das Gebiet vor Smokestead nicht effektiv genug nutzten. Wir sagten uns, dass ein Event, dass die Viehzucht der Charr vorstellt, nicht nur ein unterhaltsames Event für unsere Charrspieler ist, sondern auch dabei hilft der Lebensweise der Charr etwas mehr Tiefe zu verleihen. Wenn ihr jetzt aus Smokestead herausgeht könnte es euch passieren dass ihr eine Kuh seht, die vor ein paar Würmern flieht. Dies löst eine Stampede aus, und die Weide mit dem Vieh, dass für die Versorgung der Armee benötigt wird, ist schlagartig leer. Eure Aufgabe als Spieler ist nun, mit einem Stock das geflohene Vieh wieder auf die Weide zu treiben. Sobald das Vieh wieder eingepfercht ist, kann die Armee der Charr weiter marschieren.

Zwischen den designtechnischen und inhaltlichen Änderungen kamen wir zur endgültigen Version des Dorfes Smokestead, eine, die nicht nur fantastisch aussieht, sondern auch ein richtiges Gefühl gibt, wer und was die Charr tatsächlich sind.
Smokestead wäre nie das geworden was es nun ist, wenn es nicht die Bereitschaft aller Beteiligten gäbe von vorne zu beginnen und das zu tun, was für das Spiel am besten ist. Das Dorf Smokestead dient nun als gelungene Einführung in die Gesellschaft der Charr und ist hoffentlich auch das Gebiet, dass das spannendste und interessanteste Gebiet des ganzen Spiels. Es brauchte die vereinten Fähigkeiten von Künstlern, Schreibern und Designern um diese Dinge in den Fokus zu rücken. Es kann schwer sein zu realisieren dass man zurückgehen muss um die Dinge zu verbessern, die man dachte richtig gemacht zu haben, aber das Ergebnis macht das Spiel so gut wie es sein kann.

Ich hoffe ihr seid alle genau so scharf darauf Guild Wars 2 zu spielen und die Charr zu entdecken wie ich es bin. Ihr könnt euch sicher sein, dass ich die Warrrtezeit überhaupt nicht aushalten kann.

Quellen: Wartower, ArenaNet

Rechtschreibfehler sind gewollt - nicht zufällig!
*07*

Social Bookmarks

Thema bewerten