Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: [MfK] Mundane fabulous Knights - Eine Gilde für Guild Wars (2). Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 13. August 2011, 11:01

Schuld am Untergang des Raidens?

ArenaNet hat auf dem Guild Wars 2 Fanday zum ersten Mal das Dungeon-System des kommenden MMOs der Öffentlichkeit vorstellt. Gleichzeitig wurde Angekündigt, dass es in Guild Wars 2 keine Schlachtzüge (oder "Raids" - Instanzen für größere Gruppen bestehend aus 10 bis 40 oder mehr Spielern) geben werde, sondern die maximale Gruppengröße auf 5 Spieler beschränkt sei.

In Amerika schlug diese Bekanntmachung große Wellen: Ein User nahm diese Ankündigung zum Anlass, eine Umfrage zu starten, warum "Raiden" so unbeliebt sei. Die meistgenannten Gründe in den Beiträgen waren dabei der enorme zeitliche Aufwand; aber auch die Vorbereitungszeit; oder der Frust, wenn der Boss selbst nach dem x-ten Versuch nicht den passenden Gegenstand fallen ließ, den man sich als Spieler erhoffte; sowie und das ständige Wiederholen ein und derselben Instanz.

Onlinewelten hat dieses Thema für Euch in einem Artikel aufbereitet: Warum Raiden in MMOGs so unbeliebt ist?
Rechtschreibfehler sind gewollt - nicht zufällig!
*07*

Social Bookmarks

Thema bewerten