Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: [MfK] Mundane fabulous Knights - Eine Gilde für Guild Wars (2). Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 6. Juli 2012, 12:23

Jon Peters über Klassen und Eigenschaften (Teil II)

Während der öffentlichen Betas hat Peters beobachtet, dass die Spieler hinsichtlich der Verwendung von Builds die gleiche Entwicklung wie die internen Tester durchmachen, wobei er betont, dass die stärksten Builds, die bei internen Tests schon benutzt worden waren, während der Events noch gar nicht entdeckt worden sind.
Die Balance im Spiel wurde inzwischen zu ca. 80% erreicht. An der weiteren Feinabstimmung wird immer noch gearbeitet und bis zur nächsten Beta soll es schon weitere Verbesserungen geben.
Angesprochen auf die Möglichkeiten des Wächters findet Peters, dass nicht nur dieser teilweise noch "overpowered" ist, sondern sich diese Merkmale auch bei den anderen Klassen noch finden lassen. Extreme Builds sollen noch abgeschwächt werden. Ein zur Zeit existierendes Elementarmagier-Build will Peters jedoch nicht verraten, da er nicht weiß, ob er es bis zur nächsten Beta schon entfernt hat.
Die neu überarbeiteten Verderbnisfertigkeiten des Nekromanten sind noch nicht genügend getestet und ausbalanciert. Dagegen ist "Todesschleier" eine sehr starke Fähigkeit, was jedoch durchaus gewollt ist, da bei der Entwicklung des Spiels vor allem auf die offensive statt defensive Spielweise wert gelegt worden ist. Dies soll sicherstellen, dass es Veränderungen und Fortschritt im Spiel gibt.
Da der Mesmer die neueste Klasse im Spiel ist, müssen hier noch die größten Veränderungen in der Anpassung an die anderen Klassen vorgenommen werden. In der letzten Beta wurde ausgetestet, ob Illusionen statt Schaden austeilen nicht einfach nur ablenken sollen, was in Verbindung mit "Geistigem Wrack" jedoch keinen Sinn mehr machte. Dies wurde mittlerweile schon wieder geändert. Mit "Verwirrung" gab es einige Probleme, diese Fertigkeit im PvE und PvP in ein Gleichgewicht zu bringen, was nun aber verbessert wurde. Die Fertigkeit soll nun häufig stapelbar mit jeweils kurzer Dauer verwendbar sein.
Selber beschäftigt sich Jon Peters zur Zeit am meisten mit dem Ingenieur, Wächter, Krieger und Dieb. Auch die anderen Klassen müssen jedoch nochmals überholt werden.

Quellen: Guild Wars 2 Hub
Rechtschreibfehler sind gewollt - nicht zufällig!
*07*

Social Bookmarks

Thema bewerten