Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: [MfK] Mundane fabulous Knights - Eine Gilde für Guild Wars (2). Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 9. November 2012, 23:02

Probleme beim Mobile Authenticator? ArenaNet gibt Entwarnung

Seit Anfang Oktober können Spieler ihren Guild Wars 2-Account mit der sogenannten 2-Faktoren-Authentifizierung für Mobilgeräte sichern. Im Zuge dessen muss beim Login eine sechsstellige Nummer eingegeben werden, die man über die kostenlose App erhält. Seit Anfang der Woche beobachteten Spieler nun, dass sie beim Login teilweise nicht mehr nach dieser Nummer gefragt werden. Auch ArenaNet äußerte sich mittlerweile zu diesem Verhalten und gab Entwarnung.

Im Forum berichteten Spieler seit dem Update vom 05.11.2012, dass sie nicht mehr wie zuvor bei jedem Login nach der sechsstelligen Nummer gefragt werden, sondern sich ohne Code einloggen können. Auch Security Coordinator Mike Lewis äußerte sich mittlerweile zum Thema und beruhigte die Spieler zunächst, indem er betonte, dass die Accounts nach wie vor durch die mobile Authentifizierung geschützt seien.

Doch wie kam es nun zu diesem veränderten Verhalten? Laut Lewis habe man eine “Dieses Netzwerk merken”-Funktion für die Mobilgeräte-Authentifizierung entwickelt, die mit dem Netzwerk merken-Feature der E-Mail-Authentifizierung konform sei. Diese Funktion sei während des Updates vom 05.11.2012 aktiviert worden.

Bei jedem Account, bei dem bereits ein Netzwerk zum Merken ausgewählt worden sei, würde der Mobile Authenticator diese Einstellung nun respektieren. Logge man sich also von einem Ort aus ein, den man über die E-Mail-Authentifizierung bereits gespeichert habe, würde keine Nummern-Eingabe mehr nötig sein. Der Account sei jedoch durch die mobile Authentifizierung immer noch vor Zugriffen aus nicht verifizierten Orten geschützt.

Aktuell gebe es leider noch keine Benutzeroberfläche, in der man die gemerkten Netzwerke verwalten könnte. Lewis rät daher allen Spielern, beim Merken von Netzwerken über die E-Mail- und in naher Zukunft auch über die mobile Authentifizierung Vorsicht walten zu lassen.

Link: MikeLewis
Rechtschreibfehler sind gewollt - nicht zufällig!
*07*

Social Bookmarks

Thema bewerten