Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: [MfK] Mundane fabulous Knights - Eine Gilde für Guild Wars (2). Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Saxxon

Meister

  • »Saxxon« ist männlich
  • »Saxxon« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 467

Registrierungsdatum: 24. November 2006

InGame-Nick: Saxxon Esprit

Wohnort: Saxxony

Beruf: Schrotter, Großer Kunsthandwerker und Marketender (Waffen, Schmuck u. v. m.)

Gilde: [MFK]

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 15. November 2012, 13:19

Trash-Filmtip

Alien Dawn (USA, 2012)
Ratings: 2.3/10 from 246 users
Reviews: 12 user | 1 critic




Der Film ist so schlecht, daß er vielleicht schon wieder gut ist? ... Er dürfte aber ganz gewiß die Spitze der Trash Charts übernehmen.
Zur allgemeinen Einstimmung folgen hier noch ein paar Zitate von Kommentaren.

Zitat

Also, wie man im Vorspann sieht handelt es sich hier nicht um einen Kinofilm, sondern um eine Produktion eines Privatsenders. Damit liegt die Quali schon mal höher als z.B. ne RTL-Produktion. Die darstellerische Leistung ist vergleichbar mit RTL-Schauspieler (besser nicht darüber nachdenken). Erstaunlich finde ich, dass in einem US-Film auf Softairwaffen zurückgegriffen wird (siehe entwendete Magazine in Minute 6.30)... das zeigt nur, dass alles Geld in die CGI-Effekte gesteckt worden ist (P.S. hab schon schlechtere Effekte in Low-Budget-Filmen gesehen). Fazit dennoch: IMDB-Rating ist angebracht - wenn ihr also nicht gegen das Betäubungsmittelgesetz verstoßen habt müsst ihr zumindest eine masochistische Ader haben, um den Film bis zum Ende zu sehen.

Zitat

Die Bedrohung ist ernst. Ich auch. Selbstversuch abgebrochen. Kann mich jemand hören? Sind sie schon da, oder kommen sie noch? SchallerLachBrüll. Was für ein Schund! Das hält durchaus mit den Filmkünsten von Christopher (Sopranos) mit! Schnell ein paar Zitate: "Ich muss weg." (Vorgewarnt wird der Zuschauer bereits am Anfang von einer "Schauspielerin". Es kann also keiner sagen, das Filmteam hätte kein Mitleid mit den möglichen Zuschauern gezeigt.) Wir müssen hier weg. Sie kommen. (oder so ähnlich. Für mich sind diese Außerirdischen schon die ganze Zeit da. Für diese "Schauspielerin" aber nicht. Drehbeginn wahrscheinlich verpennt.) "Alles ok?" "Nein." "Das sieht nicht gut aus." "Du hast doch keine Kinder?" "Oh Gott, nein. ... Ein Pferd." Nett sich so vorzustellen, während irgendwelche Maschinen um einen herumballern als wäre man in der Spielhölle der 80er. "Wasser?! Das ist ein Bleichmittel." "Woher sollte ich das denn wissen?" BrüllLachRoFL Absolut kein Kommentar zu garnichts. Dennoch hat der Film Potential in geselliger Runde und ordentlichen Kräutern ein "lustig Kurzweil" zu bescheren! Jemand dabei? ;-) Wir geben ab zur BBC.

Zitat

Als erstes Respekt denen die es länger als 5 min ausgehalten haben! Ihr seid wahre Helden oder lebensmüde, da ich glaube, dass ich in allen meinen vergangenen Besäufnissen nicht annähernd so viele Hirnzellen getötet habe, wie in den letzten paar Sekunden! Ich hab mich extra registriert um diesen (wir wollen es jetzt mal Film nennen) zu kommentieren. Ich bin ein Filmliebhaber und Filmstudent. Fangen wir doch mal mit gewissen Dialogausschnitten an: Barak Obama sagt: Ich sage es Ihnen offen und ehrlich, Leute: die Situation nimmt bedrohliche Ausmasse an (man sieht wie alles zugebombt wird oO). Teil zwei irgend ein Sprecher: Ich habe gesehen wie Soldaten schwere Waffen verteilt haben, alle Militärbasen wurden geräumt inklusive aller Waffen, sogar Raketenwerfer oO OMG da konnte ich nicht mehr. ich hab sogar überlegt mir das Leben zu nehmen weil ich gerdae Mental vergewaltigt und missbraucht wurde. (vieleicht säure ins Gesicht schütten oder so oder ein schuss durchs hirn damit auch ja nirgendwo noch informationene vorhanden sind). Wäre dann mein Leben an mir vorbeigezogen hätte ich den Moment wahrscheindlich nochmal erlebt und wäre dafür in die Hölle gekommen. oder ist das die Hölle ? sind wir in der Hölle ? falls es was wie die Hölle gibt ( und an das glaub ich seit heute) muss man sich dort sicher den ganzen tag diesen Film anschauen bis man sich immer und immer wider die augen mit den daumen rausdrückt oO. ich Glaube mich vor meiner ganzen Klasse mit Dünschiss vollzuscheissen wäre verglichen damit noch ein Genuss gewesen XD . Wenn ich durch ein Rohr furzen würde das ganze mit dem schlechtesten Mikrofon aufnehmen würde und dan noch schlehct mastern würde. würd ich diese AUdioeffekte nicht hinbekommen. Ich glaube es wäre sogar eine Herausforderung das so schlecht hinzubekommen. Fazit mann muss fast reinzuschauen. Aber nur wenn man entweder seinen verstand vergewaltigen will, ein Blick in die hölle oder seine Hirnzellen vernichten will die nach dem sie die Informationen verarbeitet haben kolektivselbstmord machen. Nach diesen Paar sekunden film ist kein anderer Film mehr schlecht sondern eine ware augenweide. RTL soap ist ne RTL soap da kann man nichts anderes erarten aber DAS hier -> wie ihr merkt fehlen mir soagr langsam die worte (ich stehe glaub ich immernoch unter Schock wegen den Blitzlichteffekten ) X( . CLICK CLACK BUMMM

Zitat

Vorweg mal eins: Die Blonde is ja ein Scharfes Teil hui, :P. Jetzt zum Film: Der Film ist natürlich ansehbar. Meine Vorposter übertreiben gerne, finde ich. Die Schauspielerische Leistung ist zu Beginn des Filmes misserabel, bessert sich jedoch gegen Mitte und Ende. Die Qualität: Das Bild ist zu Beginn kaum erkennbar durch den Beschuss der Aliens, jedoch nur die ersten 10 Minuten. Die Tonspur und der Ton selbst sind sehr gut. Die Synchro stimmt mit den Mundwinkeln überein. Die Lautstärke ist angepasst und man muss nicht andauernd lauter und leiser drehen. An zwei Stellen jedoch verstand ich nicht was gesagt wurde da es zu undeutlich war. Die Effekte an sich und genau die Effekte machen einen Film aus, sind extrem schlecht. Man kann die Effekte mit dem Film "Godzilla" vergleichen. Oder mit dem Film: "Jeberwocky". Nicht schlechte Filme aber ohne Effekte fehlt einem der Anreiz den Film bis zum Ende zu sehen. An alle die sich den Film ansehen wollen, erwartet euch nicht zu viel, der Film ist in Ordnung, die Effekte nicht. Bewertung in Punkten: Film: 3/10 wegen Effekten, Ton: 9/10 wegen 2 Stellen, Bild: 7/10 wegen Beschuss zu Beginn.


*teufel*
Saxxon Esprit (Ing) — Magisches Gespür: 302%
Berufe: 500/ 400; Schreiber: 342 | Beherrschg.: 158 | Titel: 38 | Exotischer Jäger | Erleuchtet | Meister des Baus | Ex Machina
Trittbrettpfarrer (Wä) | Feindschmecker (N) | Apokalyptusbonbon (M) | Flanierraupe (W) | Sicherheizbeamter (E)
Schrätteli (Wg) | Tsching der Assa (D) | Keyser Söße (K) | War On Error (K)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Thema bewerten