Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: [MfK] Mundane fabulous Knights - Eine Gilde für Guild Wars (2). Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 21. Januar 2013, 09:53

Colin Johanson im Interview mit MMORPG

Zusammenfassung
Culling: Immer diese Probleme mit den unsichtbaren Spielern, vor allem im WvW! Diese sollen daher zukünftig zunächst in einem LowRes-Model, also mit niedrigerer Auflösung, angezeigt werden. Darunter leidet dann vielleicht die Ästhetik, aber nicht mehr die Taktik. Bis das Problem gelöst ist, wird es keine Massenevents wie das Karkaevent mehr geben.
AoE-Nerf: Die jüngsten Aussagen Von Colin bezüglich des Flächenschadens haben schon viele Fans von Sperrfeuer und Meteorschauer erzittern lassen. Colin redet von einer Anpassung des AoE, wie immer das auch ausgehen mag. Allerdings soll der Schaden nicht größer sein als bei einem Einzelangriff.
Tank bzw. Verteidigungs-Builds: Steht auch unter Beobachtung, es soll die richtige Balance gefunden werden.
Klassen: Immer wieder wird ja bemängelt, dass einige Klassen zu stark bzw. andere zu schwach seien. Leider gibt es hier auch nur allgemeine Aussagen: Es wird die Interaktion der Klassen beobachtet, kleinere Anpassungen wird es wohl geben.
Völker: Wer spielt eigentlich was? Tatsächlich verhält sich die GW2-Community ziemlich klassisch: 50% spielen Menschen und die Charr sind relativ unbeliebt.
WvW: Meistens rennt man mit einem Commander und einem ganzen Zerg in der Gegend rum. Masse statt Klasse. Die Commander sollen daher neue Möglichkeiten des Befehlens erhalten und es werden neue Events eingeführt, so dass die Gruppe gezwungen wird, sich aufzuteilen, um mehrere Punkte zu halten. Mithilfe von Titeln und Erfolgen soll das WvW insgesamt interessanter gestaltet werden, eventuell auch mit sichtbaren Rangnamen für die Spieler.
Errungenschaften: Die Kronen waren noch nicht mal eingeführt, schon fällt der Name der Zensur zum Opfer. Stattdessen soll man sich nun seine "Lorbeeren" verdienen in dem schon bekannten Vergütungssystem: 1 für Dailies, 10 für Monthlies. Wie bei den Dailies soll es in Zukunft auch bei dem Monthlies möglich sein, eine Auswahl aus den zu erledigenden Aufgaben zu treffen.
Offene Welt: Dass alles spannender, interessanter und überhaupt ganz toll werden soll, wissen wir ja schon länger. Das Beute-System soll nochmals angepasst werden, so dass einem auch in niedrigen Gebieten Stufe 80-Items droppen können, wenn man diesen Level schon erreicht hat.
Guesting: Pro Tag kann man zwei verschiedene Welten besuchen. Die Transfergebühren für einen Weltenwechsel werden sich nach der Populationsdichte der jeweiligen Welt richten. Auch zum Entwicklungsprozess erfährt man nun Näheres: Eigentlich war die Gastfunktion schon seit längerer Zeit fertig, aber dann hat ein großer Bug alles verzögert.
Orr: Das Gebiet wird zwar nicht völlig neu überarbeitet, allerdings sollen die Spawnzeiten überarbeitet werden. Auch soll es neue Events und permanent bereisbare Wegpunkte geben.
Gildenhallen: Diese existieren zwar schon in den Hinterköpfen der Devs, werden aber noch nicht so schnell kommen.
Precursor: Alles ist big und epic. Nicht nur die Preise für die Precursors, sondern auch die Wortwahl von Colin. Es wird über zwei Lösungen zur Erlangung von Precursors nachgedacht: Es soll zum einen eine Art Schnitzeljagd geben, zum anderen sollen die Orte für eine (natürlich wie immer seltene) Dropchance erweitert werden. Aber noch gibt es nichts Konkretes und die Precursors werden auch in Zukunft schön selten bleiben.
Gruppensuche: So weit ist es also gekommen: Auch ein Mr. Johanson nutzt die externe Gruppensuche! Es wird aber an einer internen Lösung gearbeitet. Dennoch soll es kein automatisches Tool werden, da sich die Spieler auch weiterhin um die Bildung von Gruppen bemühen sollen. Die Funktion soll eher unterstützenden Charakter haben. Was immer das heißen mag...
Neue Völker: Die beliebten Tengu stehen anscheinend tatsächlich auf der Agenda der Devs. Neue Rassen werden aber nur mit einer großen Erweiterung kommen. Und Garantien und Zusagen gibt es natürlich nicht.

Quellen: Wartower, MMORPG (Stream)
Rechtschreibfehler sind gewollt - nicht zufällig!
*07*

Social Bookmarks

Thema bewerten