Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: [MfK] Mundane fabulous Knights - Eine Gilde für Guild Wars (2). Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 25. Juli 2014, 10:51

Episode 3 wird Wendepunkt der lebendigen Geschichte

Laut den Entwicklern von Arenanet soll die Story von Episode 3 einen Wendepunkt in der zweiten Staffel der lebendigen Geschichte darstellen. Während Ihr in den früheren Episoden nur auf die Angriffe von Mordremoth reagieren konntet, dürft Ihr nun endlich selbst aktiv werden und eine schlagkräftige Allianz bilden. Episode drei wird allerdings primär ein Story-Update werden. Neue Gebiete – wie in den ersten beiden Kapiteln – soll es diesmal nicht geben. Die Entwickler versprechen aber mit Episode 4 wieder umfangreiche neue Regionen auf der Trockenkuppe

Am 29. Juli erscheint also die dritte Episode der zweiten Staffel der lebendigen Geschichte von Guild Wars 2. Anders als in den beiden Vorgängern treiben sich Eure Helden diesmal nicht im neuen Gebiet der Trockenkuppe herum, sondern reisen zurück nach Osten, um die Völker Tyrias vor dem Drachen Mordremoth zu warnen. Bislang wissen nämlich nur Eure Helden und deren Freunde von dem ganzen Ausmaß der Bedrohung. Doch da der Pflanzendrache gerade dabei ist, die Leylinien von Tyria zu zerstören und ihnen die Magie zu entziehen, brauchen wir die Unterstützung aller Völker, um dem Riesengestreuch den Kampf anzusagen.

Dazu sollen wir eine Art Gipfeltreffen mit den Anführern aller Völker der Welt organisieren, also den Charr, den Asura, den Sylvari, den Norn und den Menschen. Doch da die meisten dieser Völker gerade genug eigene Probleme haben, müsst ihr ihnen erst helfen. Die Charr schlagen sich beispielsweise immer noch mit den Geistern von Ascalon herum und möglicherweise sollen wir den Katzenwesen dabei helfen, dieses Problem ein für alle Mal zu lösen. Außerdem werden die persönlichen Geschichten unserer NSC-Begleiter wieder eine große Rolle spielen, beispielsweise wenn unser Norn-Kumpel Braham auf seine Mutter Eir trifft, mit der er nach wie vor verstritten ist.
Rechtschreibfehler sind gewollt - nicht zufällig!
*07*

Social Bookmarks

Thema bewerten