Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: [MfK] Mundane fabulous Knights - Eine Gilde für Guild Wars (2). Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 21. November 2014, 16:59

Gaile Gray zur Kommunikationspolitik von ANet

Arenanet hat eine Richtung, Visionen und Ziele für GW2. Sie werden aber nicht mitgeteilt. Man arbeitet lieber an den Zielen.
In der Spieleindustrie sind Fluktuationen normal. Man stellt Leute ein, um entstandene Lücken zu schließen oder um Bereiche neu aufzubauen oder zu erweitern.
Gaile betont noch einmal Mikes Aussage, dass man nicht spekuliert über unfertige Dinge. Man redet erst über Dinge, sobald sie zur Auslieferung fertig sind.
LW und Feiertagsevents sind wichtig. Man arbeitet aber auch an anderen substanziellen Dingen wie den aktuellen PvP-Verbesserungen oder Feature Packs.
Man hat keine Angst, eine Roadmap zu präsentieren. Dies geschieht via CDI.
Mit der Kommunikation ist es wie mit Ebbe und Flut: sie schwankt gewaltig von Zeit zu Zeit. Zurzeit hat man eben nicht viel zu sagen.

Quellen: offizielles GW2-Forum
Rechtschreibfehler sind gewollt - nicht zufällig!
*07*

Raven Of Grave

unregistriert

2

Samstag, 22. November 2014, 09:44

Das zeigt das se aus ihren Fehlern aus der vergangenheit gelernt haben, vorallem bei Europäischen und ganz stark bei der deutschen Kommunitie muss man aufpassen was man sagt und veröffentlich, man denke nur an die Zeit vor dem Release von GW2, das wurde das spiel so dermaßen gehyped und als der MMO Messias bezeichnet, das die unvermeindliche Realität sehr hart war. Am besten immer nur so viel preis geben das es die leute neugierig macht und bei Laune hält.

Chisame

Glitzerfee

  • »Chisame« ist männlich

Beiträge: 177

Registrierungsdatum: 22. August 2013

InGame-Nick: Bezarius

Wohnort: Saxony

Beruf: Chemiker

Gilde: Garden of Sinners [Sin]

  • Private Nachricht senden
465

3

Sonntag, 23. November 2014, 05:33

Das Problem ist nicht, dass sie ihre Ankündigungen nicht einhalten, weil wo ist der Shitstorm gewesen, als sie zum x. Mal die Precurser-Hunt verschoben haben? Oder wo ist der Shitstorm, dass seit fast 2 Jahren keine Verliese mehr überarbeitet wurden, obwohl dies für das Jahr 2013 angekündigt war und nicht erfolgte?
Und wo war der Shitstorm, als sie die "auschließlich für den Zeitraum von x-y" erhältlichen Items im Shop, dann später nochmal brachten?

Das Problem ist eher, dass sie gar nicht sagen in welche Richtung entwickelt wird. Dann kommen ständig die Wischi-Waschi-Aussagen, die einen nur noch eher verärgern. Wird dann mal was angekündigt, wird es viel größer aufgebauscht, als es dann im Endeffekt ist, was weitere Verärgerung schürt. Im Endeffekt fragt man sich nämlich "woran arbeiten die überhaupt, außer am Shop?".
Also das ist zumindest das was ich mich immer frage, wenn man nun schon seit über nem Jahr hört "joa Verliesüberarbeitung ist schon wichtig und so, aber wir haben im Hintergrund halt unsere anderen Großprojekte laufen, die brauchen mehr Aufmerksamkeit". Das baut einen dann total auf, wenn das auf das man wartet, zurückgestellt wird, ohne zu sagen warum. Und dann kommen solche aufgebauschten Sachen wie die Featurepatches, wo man dann extra nochmal schreiben musste, wie anstrengend es war für 2 Mitarbeiter, die Änderungen am Kommander durchzuführen und ein anderes Team meint, sie arbeiten schon seit 2 Jahren am neuen Handelsposten-Design und dass das alles megamäßig riesig ist und wir alle uns darüber freuen sollen. Naja die Farben am Kommander waren gut, machen das Spiel aber nun auch nicht anders und ehrlich gesagt empfand ich den alten Handelsposten übersichtlicher. Klar hat man nun mehr Suchfilter, aber dafür ist die frühere Übersichtlichkeit in meinen Augen völlig flöten gegangen und als Bestes kann man seine Handelshistorie nicht mehr vollständig einschauen.

Was ich damit Ausdrücken will: ständig werden diese ominösen Großprojekte als Entschuldigung genommen, dass etwas anders schlecht ist/nicht gemacht wird und wenn dann mal was kommt, wird es viel höher gelobt als es eigentlich ist. Am Ende fragt man sich, was diese Großprojekte sind und wenn das wirklich solche Sachen sind, wie Handelsposten-Design ändern, dann verstehe ich eindeutig was anderes unter "Großprojekt". Sollen sie lieber mal bisschen ankündigen, in welche Richtung gerade entwickelt wird (vom spielerischen) und nicht "egal an was wir arbeiten, es wird euch gefallen" und dann kommt einfach nichts mehr. Zumindest bei mir haben sie es sich mit dieser Politik ziemlich verscherzt, dass ich überhaupt noch irgendeine Aussage von denen ernst nehme (die einzigen, die ich ernst nehme sind, die wo mal wieder gesagt wird, Festtag so und so wird nichts neues beinhalten, oder die Überarbeitung von X/Y wurde aufgeschoben usw., weil ich ihnen das voll und ganz zutraue in diesen Bereichen gar nichts zu tun.).
Ich bin nicht faul... ich bin im Energiesparmodus!

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Thema bewerten