Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: [MfK] Mundane fabulous Knights - Eine Gilde für Guild Wars (2). Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 16. Dezember 2014, 09:02

Netzweltgeschehen

Die niederländische Webseite AndroidWorld berichtet über Funde im Code einer Beta-Version des beliebten Messengers Whatsapp, die auf eine Version für Browser hindeuten. Im Quellcode dieser Version wurden Hinweise auf »Whatsapp Web« gefunden, während im Code viele Variablen auftauchen, die im Zusammenhang mit einer »Web Session« stehen. Auch die Webseite web.whatsapp.com wird erwähnt, allerdings leitet dieser Adresse nur auf ein Login für Google-Konten um. Dieses Login könnte beispielsweise für Beta-Tester gedacht sein.

Wie genau Whatsapp über den Browser funktionieren könnte, ist nicht klar, denn bisher verwendet Whatsapp bei den mobilen Versionen die Telefonnummer des jeweiligen Smartphones. Es wäre also denkbar, dass ein Whatsapp-Nutzer sich auch bei einem Browser mit seiner Telefonnummer identifizieren muss, eventuell im Zusammenspiel mit einem QR-Code. Zumindest fand AndroidWorld auch Hinweise, die so gedeutet werden könnten, da Quelltext für die Darstellung von QR-Codes in der untersuchten Beta-Version des Messengers gefunden wurden. Ob dies dann eine einmalige und stets neu notwendige Identifizierung per QR-Code notwendig macht, geht daraus nicht hervor.

Die Beta-Version mit den Hinweisen stammt vom 9. Dezember 2014. In neueren Versionen von Whatsapp wurden die gefundenen Codeschnippsel allerdings wieder entfernt, so dass nicht klar ist, ob und wann der Messenger tatsächlich auch für Browser veröffentlicht wird. Whatsapp wäre aber nicht der einzige Messenger, der auch über Webbrowser funktioniert. Auch Skype for Web befindet sich aktuell in einem Beta-Test, ist allerdings ohnehin auch schon für Desktop-Rechner und Notebooks erhältlich und benötigt keine Telefonnummer zur Identifikation.
Rechtschreibfehler sind gewollt - nicht zufällig!
*07*

2

Mittwoch, 17. Dezember 2014, 08:05

Quelle?

3

Mittwoch, 17. Dezember 2014, 12:23


Quelle?


Steht doch da.
Die niederländische Webseite AndroidWorld [...]

4

Mittwoch, 17. Dezember 2014, 12:27

Und wenn du unbedingt, aus welchem Grund auch immer den Link haben möchtest, bitte sehr.
"Quelle"

5

Mittwoch, 17. Dezember 2014, 17:16

Und wenn du unbedingt, aus welchem Grund auch immer den Link haben möchtest, bitte sehr.
"Quelle"

Danke! *48*

Felidae

Fortgeschrittener

  • »Felidae« ist weiblich

Beiträge: 393

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2013

InGame-Nick: lilith.3498

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden
600

6

Mittwoch, 17. Dezember 2014, 20:16

Whatsapp per browser?
Telegramm hats vorgemacht ;) https://telegram.org/
Ist im grunde das selbe prinzip in sicher und hat eine beinahe identische oberfläche. So wie deren Webvariante würde wohl auch die von Whatsapp aussehen, nur vermutlich eben nicht sicher verschlüsselt.
Wer Wind sät wird Sturm ernten.

Si animae nostrae tangent, incendunt deleo.

Chisame

Glitzerfee

  • »Chisame« ist männlich

Beiträge: 177

Registrierungsdatum: 22. August 2013

InGame-Nick: Bezarius

Wohnort: Saxony

Beruf: Chemiker

Gilde: Garden of Sinners [Sin]

  • Private Nachricht senden
465

7

Mittwoch, 17. Dezember 2014, 23:34

Ich kenne What's App nicht (ja ich habe noch ein Handy und kein Smartphone :P ), aber ist das nicht bloß so eine Art Chat-Programm? Was sollte mich bewegen mir das auch noch zu holen, wenn es zig gratis Alternativen gibt wie ICQ oder soagr Skype (worüber man auch gratis mit anderen Skype-Nutzern reden kann)?
Ich bin nicht faul... ich bin im Energiesparmodus!

8

Donnerstag, 18. Dezember 2014, 11:13

Whatsapp per browser?
Telegramm hats vorgemacht ;) https://telegram.org/
Ist im grunde das selbe prinzip in sicher und hat eine beinahe identische oberfläche. So wie deren Webvariante würde wohl auch die von Whatsapp aussehen, nur vermutlich eben nicht sicher verschlüsselt.


Telegram - Messenger
Beschreibung
Telegram ist eine Messaging-App mit Fokus auf Geschwindigkeit und Sicherheit. Es ist schnell, einfach und kostenlos.

Du kannst mit Telegram auf alle Nachrichten von verschiedenen Geräten (einschließlich PCs, Tablets und Smartphones) zugreifen und eine unbegrenzte Anzahl von Fotos, Videos und sonstige Dateien verschicken. Telegram Gruppen haben bis zu 200 Mitglieder und du kannst Broadcasts an bis zu 100 Kontakte auf einmal senden. Auf unserer Webseite findest du alle Telegram Apps.


SCHNELL: Telegram ist die derzeit schnellste Messaging App. Aufgrund der dezentralisierten Infrastruktur wird immer der für den Nutzer am schnellsten erreichbare Server benutzt.

SICHER: Alle deine Daten bei Telegram sind stark verschlüsselt. Wir setzen dabei auf bewährte Algorithmen weil wir größten Wert auf Sicherheit legen.

TELEGRAM CLOUD: Du kannst mit Telegram auf alle deine Chatnachrichten und Dateien von verschiedenen Geräten (einschließlich PCs, Tablets und Smartphones) zugreifen, so oft und so lange du möchtest.

GRUPPENCHAT & TEILEN: Bei Telegram kann man Gruppen mit bis zu 200 Mitgliedern und Verteilerlisten für bis zu 100 Kontakten erstellen und so Textnachrichten, Fotos, große Videos und Dateien jeglicher Art an Freunde und Bekannte senden.

ZUVERLÄSSIG: Telegram ist das zuverlässigste Nachrichtensystem, welches je entwickelt wurde, um deine Nachrichten mit möglichst wenig Datenverkehr zu übertragen. Es funktioniert selbst mit der langsamsten mobilen Verbindung.

100% KOSTENLOS & KEINE WERBUNG: Telegram ist kostenlos und wird das auch bleiben. Ohne Werbung oder Abo-Gebühren.

DATENSCHUTZ: Wir nehmen deine Privatsphäre ernst und werden deine Daten niemals Dritten zugänglich machen.


Für alle, die an maximaler Privatsphäre interessiert sind, gibt es Geheime Chats. Hier zerstören sich Nachrichten, Videos oder Bilder nach Wunsch selbst bei beiden Chatpartnern, so dass es gar keine Spuren mehr von dieser Unterhaltung gibt. Geheime Chats nutzen eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, um sicherzustellen, dass eine Nachricht nur von dem vorgesehenen Empfänger gelesen werden kann.

Quelle & Download
Rechtschreibfehler sind gewollt - nicht zufällig!
*07*

Felidae

Fortgeschrittener

  • »Felidae« ist weiblich

Beiträge: 393

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2013

InGame-Nick: lilith.3498

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden
600

9

Donnerstag, 18. Dezember 2014, 16:58

Was sollte mich bewegen mir das auch noch zu holen, wenn es zig gratis Alternativen gibt wie ICQ oder soagr Skype


Das ist ja deine eigene entscheidung. Ich z.b. wie schon angedeutet Telegram, habe dafür aber eben auch kein Skype oder ICQ... whatsapp habe ich lediglich auf meine Tablet, weil leider nur ein Bruchteil meiner Kontakte sicherheitsfanatisch und facebookofob ist ;)
Wer Wind sät wird Sturm ernten.

Si animae nostrae tangent, incendunt deleo.

Chisame

Glitzerfee

  • »Chisame« ist männlich

Beiträge: 177

Registrierungsdatum: 22. August 2013

InGame-Nick: Bezarius

Wohnort: Saxony

Beruf: Chemiker

Gilde: Garden of Sinners [Sin]

  • Private Nachricht senden
465

10

Donnerstag, 18. Dezember 2014, 22:22

Das ist es ja... für What's App müsste ich mir ja extra noch einen Account erstelllen... für mich mehr als unnötig ^^
Ich bin nicht faul... ich bin im Energiesparmodus!

11

Freitag, 19. Dezember 2014, 12:32

Das ist es ja... für What's App müsste ich mir ja extra noch einen Account erstelllen... für mich mehr als unnötig ^^

Für andere jedoch leider nicht. Ich würde auch lieber auf "Datenschutz-besser eingerichtete" Dienste wechslen, allerdings wäre ich dann der Einzige von meinen Kontakten, der dieses nutzen würde, da sich alle bei WhatsApp befinden. *cussing*

Chisame

Glitzerfee

  • »Chisame« ist männlich

Beiträge: 177

Registrierungsdatum: 22. August 2013

InGame-Nick: Bezarius

Wohnort: Saxony

Beruf: Chemiker

Gilde: Garden of Sinners [Sin]

  • Private Nachricht senden
465

12

Samstag, 20. Dezember 2014, 00:24

Die Umstände machen es halt. Zum Glück bin ich nicht auf Facebook angewiesen, um mit meinen Freunden Kontakt zu halten... oder ich habe einfach keine *crying2*
Ich bin nicht faul... ich bin im Energiesparmodus!

13

Samstag, 20. Dezember 2014, 10:01

Die Umstände machen es halt. Zum Glück bin ich nicht auf Facebook angewiesen, um mit meinen Freunden Kontakt zu halten... oder ich habe einfach keine *crying2*

Es wird sowieso alles überbewertet :D

d03n3rfr1tz3

Arsch für Alles

  • »d03n3rfr1tz3« ist männlich

Beiträge: 2 137

Registrierungsdatum: 18. Juli 2006

InGame-Nick: God Of Saxony

Wohnort: Dresden

Beruf: Leitender Web-/ Softwareentwickler

Gilde: [MfK] / [Sin] / [WooF]

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 20. Dezember 2014, 13:50

Da bin ich voll beim Alex:

Das Problem mit den Apps ist selbstgemacht. ICQ, Skype, AIM, MSN, Jabber, usw. gibt es schon länger, als so manchen Teenie der "neumodige" Dinge verwendet. Die Ursache ist, dass viel zu oft irgendwelchen App-Trends hinterher gerannt wird und sich die Leute auf immer mehr Apps aufteilen. Was Whatsapp und Co. können, gibt es aber schon ewig und kaum eine der neueren Apps kann irgendetwas wirklich besser als die vielen Kopien davor. Klar.. hier und da mal eine nette Funktion oder eine andere UI... oder sogar hochangeprisene Verschlüsselung, die man außerhalb von SSL sowieso kaum nachprüfen kann. Aber am Ende sind es alle nur Messenger für zumeist belanglose Kurzmitteilungen.

Ich habe mir schon damals extra Trillian auf den Rechner gemacht, weil dieser Käse schon auf Desktop-PCs seinen Lauf nahm. Ein paar Leute ICQ, ein paar wenige mit AIM, andere mit MSN... und zum Glück auch nicht viel mehr, obwohl es noch reichlich Alternativen gegeben hätte. Mir wars egal.. ich hatte Trillian und konnte all die Leute mit ihren tollen Messengern in einem vereinen und dennoch das Gleiche tun.... Nachrichten schreiben... oder hier und da mal ein Bildchen tauschen.

Nun geht der Spaß auf den Handys weiter. Gleiches Spiel, andere "Apps". Nur leider gibt es diesmal kein Trillian, was mir all die Whatsapp-Jünger und Telegramm-Anhänger in einer App vereint. Diesmal muss ich es eben klassisch aussitzen... indem ich maximal eine App installiere ... und der Rest is mir Wurst. Ich persönlich konnte mich nur durchringen Whatsapp zu installieren. Selbst der neue Facebook-Messenger (der vorher in der Facebook-App drin war) geht mir am Arsch vorbei. Die Welt dreht sich auch ohne weiter^^

In diesem Sinne... viel Spaß mit euren Apps... egal welche ihr auch immer verwenden wollt :)

Gwenau! Morgahn jin Zhedes kosstengünstiger als vergorene Melonnis hayda.
Kahmu mal aufhörn zu norguln. Du gehst mir aufn Vekker!


Felidae

Fortgeschrittener

  • »Felidae« ist weiblich

Beiträge: 393

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2013

InGame-Nick: lilith.3498

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden
600

15

Samstag, 20. Dezember 2014, 22:33

ach ich hab mir was das angeht einfach gesagt: entweder ich erreich die leute mit den möglichkeiten die ich mir suche.. sonst gibts ja noch die gute alte sms xD (funktioniert sogar mit handys... ;) was sie eh unersetzbar bei meinen kontakten macht ^^) und es wird eh immer wieder aufkommen... wenn man da ales abdecken wollen würde würde man ja wahnsinnig werden
Wer Wind sät wird Sturm ernten.

Si animae nostrae tangent, incendunt deleo.

Social Bookmarks

Thema bewerten