Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: [MfK] Mundane fabulous Knights - Eine Gilde für Guild Wars (2). Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 14. August 2006, 20:47

State of the Game: Schadensberechnung

Wenn ihr einen Spieler mit einer Waffe oder einer Fertigkeit angreift, verursacht ihr Schaden. Bei einem erfolgreichen Angriff erscheinen über dem Kopf des Ziels Zahlen in gelber Farbe, die euch anzeigen, wieviel Schaden ihr dem Gegner zugefügt habt. Die Höhe dieses Schadens wird von vielen Faktoren beeinflusst. Das Spiel berechnet dabei die Art des Schadens, die Position des Angriffs am Körper des Ziels, die Rüstungsstufe und weitere Faktoren wie zum Beispiel gerade wirkende Verzauberungen oder Verhexungen. Wenn die Berechnung dieser Faktoren abgeschlossen ist, wird vom Spiel entschieden, wieviel Schaden ihr mit eurem Angriff verursacht habt. Spieler, die sich die grundlegenden Schadensarten und -resistenzen einprägen, können ihr Spiel verbessern, indem sie zu Beginn eines Kampfes die passenden Ziele und Fertigkeiten auswählen.




Zitat:
Je mehr ihr über die Mechanismen des Schadenssystems von Guild Wars Bescheid wisst, desto besser werdet ihr. Wenn ihr effizient die maximale Menge an Schaden austeilt und erkennen könnt, wann eure Ziele die Wirksamkeit eures Schadens reduzieren, seid ihr auf dem besten Weg, so stark wie die Top-Spieler zu werden!



Gesamter Artikel:
http://de.guildwars.com/pvp/article/damage/
Rechtschreibfehler sind gewollt - nicht zufällig!
*07*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Maurus Ticius« (15. August 2006, 09:31)


Social Bookmarks